Toskana – Kontakt

Hier geht´s zur NEUEN online Kunstführung !!! (bitte einfach auf die Schrift klicken !!!

Serviceinformation zu COVID19:

“Stai a casa !” – Bleib zuhause!

“Andrà tutto bene !” – Alles wird gut!

Das Kompetenzzentrum Touristik des Bundes hat nach Anhörung vieler Experten und von über 500 Fachleuten zur Situation der Tourismusbranche diverse Szenarien entwickelt (Stand 23. April 2020) und veröffentlicht:

Das „realistische Szenario“ geht dabei davon aus, dass der internationale Tourismus nach dem „Lockdown“  peu a peu eine
„Lockerungsphase“ vom 1. Oktober 2020 bis 31. März 2021 erlebt.

Die „Belebungsphase“ mit geschätzten 50 % des Buchungsvolumens im Vergleich zu 2019 wird demnach frühestens ab dem 1.4.2021 beginnen.

Die folgende „Normalisierungsphase“ mit 75 % des Aufkommens von 2019 frühestens am 1.1.2022 beginnen.

Diese Szenarien entsprechen im Wesentlichen meinen eigenen Erwartungen. Ich rechne aber auch damit, dass Einschränkungen besonders für Gruppenreisen bei den bekannten Distanzgeboten tendenziell noch länger bestehen bleiben.

Darum möchte ich ein individuelles Programm für Familien und kleine private Gruppen anbieten, wobei wir bevorzugt den Außenraum und die ländlichen Gegenden besuchen wollen, aber auch die Museen mit der gebotenen Vorsicht.
Dieses Angebot finden Sie hier: REISEN IN DER ZEIT VON CORONA

Italien im standby – ein persönliches Statement:

“Es geht uns gut!
Die Kinder sind gesund zu hause,
die Supermärkte wieder voll, wenn auch mit langen Schlangen versehen.
Was gerade in Deutschland passiert, hat bei uns 14 Tage früher schon begonnen, und wir wissen nicht, wann es endet.
Wir hoffen sehr, dass Europa von Italiens Erfahrung profitieren kann und sich diese entsetzlichen Zustände nicht wiederholen!

Wir sind betroffen und trauern mit den vielen Toten und deren Familien.
Unsere größte Hochachtung gilt dabei unserem medizinischen Personal.

Die Regierungen und Behörden werden die weltweit ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie des Corvid19 und zur Sicherung der medizinischen Versorgung fortsetzen. Grenzsperrungen und Einreiseverbote für viele Länder, Flugstornierungen, Quarantänemaßnahmen, wie Schließung von öffentlichen und touristischen Einrichtungen und die teils drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens machen in Italien eine reguläre Durchführung unserer Programme unmöglich.

Zudem raten sowohl das deutsche Auswärtige Amt als auch die Regierungen von nicht notwendigen Reisen ins Ausland ab.

In der Reisewarnung des Auswärtige Amtes heißt es: „Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist.“

Ich sehe mich vor diesem Hintergrund gezwungen, alle Kunstführungen bis auf Weiteres auszusetzen.

Ich möchte reservierte Programme mit Kunstführungen aber nicht stornieren. Von meiner Seite aus würde ich sie nur in bessere Zeiten verschieben.

Damit geht Ihnen die bereits bezahlte Buchungsgebühr nicht verloren und Sie können, wenn Sie wollen, einen neuen Termin mit mir vereinbaren, z.B. im Herbst (das halte ich für realistisch) oder im nächsten Frühjahr; wir können die Terminvereinbarung aber auch noch aufschieben oder den Termin bis auf Weiteres offen lassen.

Zuerst sollten wir alle primär an unsere Gesundheit denken und daran, dass wir “nach Corona” uns hier in der Toskana eine wunderbare Zeit gemeinsam machen werden.
Dafür stehe ich dann mit besonders großer Freude zur Verfügung!!
Die Vorfreude ist ja auch schön und hilft uns, diese schwierigen Zeiten gut zu überdauern!

Für die Zeit danach bin ich darum jetzt schon persönlich für Ihre Urlaubsplanung in die TOSKANA und zur individuellen Programmgestaltung mit Kunstführungen (auch mit offenem Termin) da und hoffe, ich kann mit Ihnen rechnen, um Italiens Tourismus so bald es möglich ist, wieder zum Leben auf zu erwecken, und Ihnen dieses einmalig schöne Land mit seiner atemberaubenden Geschichte zeigen zu dürfen.
… Das wünschen sich auch die Italiener für Ihr “bella Italia”!

Ich stehe Ihnen sehr gerne persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung.”

Ihre

Monika Sandberger
Geschäftsführerin der Kunstführung
Stand 23/04/2020, 15:00 Uhr

… ich freue mich sehr,
Sie in Florenz und der Toskana zu einer privaten Kunstführung
persönlich begleiten zu dürfen und
gestalte Ihnen einen zauberhaften Urlaubstag !!

Magistra Monik Eva Sandberger

Kunsthistorikerin, Reiseleiterin, Toskana-Expertin und Geschäftsführerin der Agentur
** Kunstführung **

Ausdrücklich empfohlen vom Baedeker für Florenz:

baedecker4

SONDERANGEBOT 2020 (hier anklicken)

NEU IM PROGRAMM 2020 (hier anklicken)

Ich freue mich über Ihre Nachricht,
die ich gerne in den nächsten Tagen persönlich beantworten werde:

Name*

Vorname*

Strasse

Plz/Ort

Telefon

Mail*

Mein Reiseziel ist die Toscana. Mich interessiert das Toscana-Angebot.

Ich habe Interesse an einer Kunstführung, bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Meine Nachricht:

Oder schicken sie mir direkt eine mail an: sandberger@kunstfuehrung.de

Für die Reservierung einer Kunstführung bitte ich Sie um folgende Angaben:

1) Termin Ihres Aufenthalts
2) Dauer der Kunstführung (min. 2 – max. 5 St. mit Mittagspause)
3) Urlaubsresidenz oder Hotel
4) Wie viele Personen (Junioren /Senioren/handicaps)
5) Programmwünsche
6) Möchten Sie einen Restaurant-Tipp

 Monika Eva Sandberger (Mag. Art.)

Mein Motto:

This post is also available in: Englisch, Italienisch