Ausflug nach Pistoia und Prato

12038217_10206439259852964_1184763442373888721_n 11754588_10206074463653287_2909224376045124118_o 10375997_10203035602483657_4337028246078288358_n

Ausflug nach Prato:

Filippo Lippis bunte Fresken im Dom sind unvergesslich. Das Dommuseum birgt den Mariengürtel (Di. geschlossen), eine der wichtigsten Reliquien auf der Via Fracigena. Und im Textilmuseum wird uns der wichtigste Wirtschaftszweig vom Mittelalter bis in die Gegenwart erklärt, der heute fest in Chinesischer Hand ist. Ein aktuell besonders bissantes Thema!
Abstecher machen wir auch zum Stauferkastell, zum Moor-Denkmal und für die echten Cantuccini und Vinsanto.

 Ausflug nach Pistoia:

Das Städtchen ist besonders reizend am Samstag: mit seinem Wochenmarkt vor dem Dom, dem schönen Silberaltar im Dom und der phantastisch aus Marmor geschlagenen Kanzel von Sant´ Andrea.

 

Das Ospedale del Ceppo ist ein besonderer Schatz: mit seinem einmalig bunten Maiolikafries und dem kleinsten Anatomie-Saal …

   

Im Museum Mario Marini lernen Sie einen ganz besonders ästhetischen modernen Künstler von Pistoia kennen, ein Busenfreund von Peggi Guggenheim, der es zu Weltruhm in der Abstraktion brachte.

 

Tipp für Pistoia: für den Abend empfehlen wir Ihnen ein exklusives Fischlokal.
Mit dem Pkw erreichen Sie am Stadtrand ein ehemaliges Franziskanerkloster in dessen Parkanlage sich heute ein besonders schönes Freibad befindet.

Anreise von Florenz:
Prato und Pistoia liegen auf der Bahn-Strecke Richtung Lucca.
Zugfahrt: Abfahrt 8:38 Uhr am zentraler Bahnhof Santa Maria Novella in Florenz,
um 9:02 Uhr können Sie im historischen Zentrum von Prato “Porta al Serraglio” aussteigen, weiter geht es um 10:12 oder um 12:03 Uhr nach Pistoia, Ankunft dort um 10:30 oder 12:16 Uhr.

Weiterfahrt nach Lucca ca. 45min.